Um mit der Handyortung zu beginnen, müssen Sie folgende Schritte befolgen:
  1. 1. Account auf HandyOrten.de anlegen.
  2. 2. Im Ortungsportal Gerät anlegen, Ortungsmethode (GSM oder GPS) wählen.
  3. 3. Einzelne Ortung durhführen oder Langzeit-Beobachtung aktivieren.
Jetzt mit Schritt 1 beginnen »
STOP! Einen Augenblick!
Die Wahrscheinlichkeit ist 99,72% hoch, dass auch Ihr Handy unerlaubt geortet werden kann!


Wir schicken Ihnen KOSTENLOS unser E-Book "Anti-Handyspionage Checkliste". Erfahren Sie darin, wie Sie sich schützen können.

Wir halten uns an den Datenschutz und versenden keinen Spam!

Handy per GPS orten

Viel, die sich Gedanken über ein neues Handy machen, überlegen immer häufiger, ob sie sich ein GPS Handy zulegen. Mit einem GPS Handy hat man in der Regel sein Navigationssystem immer gleich dabei. Das hat viele Vorteile. So kann schnell mal nach einem bestimmten Ort gesucht werden, wenn gerade mal die Rede darauf kommt oder wenn spontan ein unbekanntes Ziel angesteuert werden soll. Trotzdem sollte schon beim Kauf eines GPS Handys genau aufgepasst werden. Im Prinzip werden die GPS Handys in zwei verschiedene Arten unterschieden. Es gibt das GPS Handy mit integrierten Karten, dem so genannten Onboard Handy. Bei diesen Handys ist die Navigationssoftware direkt auf dem GPS Handy gespeichert. Bei einem Offboard Handy wird die Navigationssoftware erst dann heruntergeladen, wenn Bedarf besteht. Aber egal für welches Handy man sich als Nutzer entscheidet, die Technik der GPS Handys ist immer die gleiche. GPS Ortung funktioniert über Satteliten, die im Weltall rumschwirren. Mit Hilfe dieser Satteliten kann jedes Handy, bei dem GPS integriert ist, fast genau auf den Punkt geortet werden. In der Regel reichen vier Satteliten um den Standpunkt anzuzeigen. Die Navigationssoftware auf dem Handy vergleicht nun alle eingegangenen Informationen und berechnet daraus den genauen Standort. Der Vorteil an einem GPS Handy ist die Tatsache, dass man damit seinen direkten Standpunkt nicht nur in Deutschland oder Europa feststellen kann, sondern wirklich weltweit. Natürlich ist das GPS Handy nicht nur dafür gedacht, den eigenen Standort festzustellen, sondern in erster Linie wird es als Navigationsgerät verwendet. Genau wie einem Navigationsgerät führt die Route von Haustür zu Haustür. Welche zusätzlichen Informationen dabei auf dem Handy gelesen werden können, liegt an der verwendeten Software.

Keine Kommentare

    Dein Kommentar